header image

studentische Fortbildung

NextGen: Vom Hörsaal zum Operationssaal

Unter dem Thema "NextGen: Vom Hörsaal zum Operationssaal" wird erstmals eine studentische Fortbildung im Rahmen der DGNC-Jahrestagung angeboten. Diese findet am Sonntag, 9. Juni von ca. 12:00-17:00 Uhr im GHotel Göttingen (Bahnhofsallee 1a, 37081 Göttingen) statt. 

Programm

12:00

Begrüßung und Einführung in den Tag
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)

12:10–12:40

Etablierung einer Experimentellen Studie: Planung, Aufbau und Durchführung
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)

12:10

Erforschung der Schlüsselschritte zur erfolgreichen Etablierung einer experimentellen Studie, einschließlich detaillierter Planung, effektivem Aufbau des Untersuchungsdesigns und erfolgreicher Umsetzung
X. Ran (Berlin)

12:50–13:20 Akquisition von Forschungsgeldern und Förderungen: Strategien und Best Practices
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)
12:50

Analyse bewährter Strategien zur erfolgreichen Beschaffung von Forschungsgeldern und Fördermitteln, einschließlich Tipps zur Antragstellung und effektiven Mittelakquise
T. Kappa (Ulm)

13:30–14:00 Wissenschaftliche Arbeiten: Typen, Formatierung und Qualitätskriterien
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)
13:30 Differenzierte Betrachtung verschiedener Arten wissenschaftlicher Arbeiten, inklusive einer vertieften Analyse von Formatierungsnormen und Qualitätskriterien
B. Suchorska (Heidelberg)
15:40–16:10 Assistenzarztzeit: Wichtige Überlegungen und Empfehlungen
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)
15:40 Eine umfassende Untersuchung der Aspekte, auf die während der Assistenzarztzeit geachtet werden sollte, unter Berücksichtigung von Karrierezielen, Weiterbildungsmöglichkeiten und persönlicher Entwicklung 
X. Hautmann (Göttingen)
16:20–16:50 Karrierewege in der Neurochirurgie: Entscheidungen zwischen Uniklinik und Peripherie
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)
16:20 Kritische Analyse der Karrierewege in der Neurochirurgie, mit einem besonderen Fokus auf die Vor- und Nachteile von Positionen an Universitätskliniken im Vergleich zu peripheren Krankenhäusern
S. Ridwan (Ibbenbüren)
B. Schatlo (Göttingen)
M. Holling (Münster)
16:50–17:00 Verabschiedung und Feedback
S. Tuzi (Göttingen)
S. Ridwan (Ibbenbüren)